Suchmaschinenoptimierte Webseiten

Im Netz gibt es eine Vielzahl attraktiver Webseiten, doch meist werden diese von Suchmaschinen nicht gefunden. Ursachen finden wir meist in der technischen Struktur und Funktionalität. Nicht selten fühlt sich der User auch vom Webdesign eher abgeschreckt als willkommen und verlässt bereits die Startseite ehe er sich die Inhalte genauer angeschaut hat.

SEO-Experten widmen sich der Aufgabe, Webseiten für Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder BING auffindbar zu machen. Inwiefern ist es notwendig einen Internetauftritt fit für´s Web zu machen und was passiert eigentlich bei der Suchmaschinenoptimierung? Daher liste ich einige wichtige Punkte auf, die essentiell für erfolgreiche Internetpräsenzen im World Wide Web sind.

Das sollte eine auffindbare Webseite mitbringen

  • Auslesbarkeit: Google erkennt die Seite und nimmt sie in den Index auf
    Die Webseite blockiert keine Crawler und kann daher von Suchmaschinen ausgelesen und in den Index aufgenommen werden. Bei WordPress basierten Seiten wird das meistens übersehen und sollte daher auf der Checkliste ganz weit oben stehen.
  • KeyWords: Die professionelle KeyWord-Analyse: Die Erkenntnisse einer KeyWord-Analyse nutzen SEO-Experten als Grundlage für das Erstellen der Webseiten-Inhalte. Dazu gehören etwa die Effektivität, das Suchvolumen und die Mitbewerberanzahl auf das jeweilige KeyWord.
  • Technische Struktur: Navigation und Seitenstruktur werden überprüft, um technische Mängel aufzuspüren. Dazu zählen z.B. ein unübersichtliches Menü, inkorrekte Umleitungen, 404er-Seiten oder doppelte Inhalte.
  • In puncto OnPage-Faktoren wird darauf geachtet, ob Buttons für die mobile Version vorhanden und sinnvoll angeordnet sind. Dabei müssen es nicht immer die klassischen Buttons sein.
  • Gesamteindruck: SEO bedeutet auch, das Erscheinungsbild der Website zu testen und zu prüfen. Werden wichtige Elemente der Seite wahrgenommen? (Schriftgröße, Absätze, Buttons, Icons und Bilder).

User Experience

Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist vor allem den User zufrieden zu stellen. Dazu zählen die barrierefreie User Experience, Farben und Formen sowie deren Anordnung auf der Website. Die Website kann noch so attraktiv und hochwertig gestaltet sein, doch wenn der User wichtige Unterseiten nicht findet, dann wird sie nicht konvertieren.

Es wird keine Seite auf der 1. Seite von Google ranken, wenn die Thematik der Webpräsenz nicht eindeutig ist. Erstellen Sie eine Website, die den User von der Landeseite barrierefrei zum Warenkorb leitet. Präsentieren Sie Ihr Produkt so, als hielte man es förmlich in den Händen. Fügen Sie eine ausführliche und relevante Beschreibung hinzu.

Beschreiben Sie Ihre Dienstleistung so, dass sie als solche leicht erkannt wird. Wollen Sie mit der Beschreibung Ihrer Dienstleistung informieren, Emotionen auslösen oder eher die Website füllen?

netkin begleitet Sie bei der Optimierung der Internetpräsenz. Gerne berät Sie das Team bei der Umsetzung von Maßnahmen, die die Nutzererfahrung um 60% Prozent steigern wird.

 

 

 

 

 

Leave a Comment

*

Start typing and press Enter to search

Google plant zwei Indizes