Microsoft Ads lohnen sich – Wir verraten warum

Lerne Microsoft Ads kennen! Online Werbeanzeigen, SEO, Keywords oder SEA sind Begriffe, die heutzutage ausschlaggebend für den geschäftlichen Erfolg im Internet sind. Um die für sich relevante Zielgruppe aktiv anzusprechen und zu erreichen, muss jedoch ein umfassendes Advertising über Suchmaschinen und Online Werbung erfolgen.

Es gibt hierzu unterschiedliche Werbezwecke und Algorithmen, die es ermöglichen, die relevanten Kunden gezielt auf sich aufmerksam zu machen. Im folgenden Beitrag erfährst Du eine Reihe von Ansätzen, wie Du neben Google Ads auch andere strukturierte Werbemaßnahmen wie Microsoft Ads im Internet durchführen kannst.

Microsoft Ads
Microsoft Ads lohnen sich - Wir verraten warum 2

Was ist Microsoft Ads?

Microsoft bietet seinen Kunden ähnlich wie Google differenzierende Optionen, um aktiv in den Suchmaschinen zu werben. Hierbei handelt es sich um die sogenannten Microsoft Ads, die im Rahmen der Anzeigenschaltung durch das Pay-per-Click, kurz als PPC bezeichnet, vergütet werden. Hierbei wird mit jedem tatsächlich verifizierbaren Anzeigenklick durch einen Nutzer, ein entsprechender Kostenfaktor ausgelöst.

Zu beachten ist, dass die Preise für eine Werbeschaltung bei Microsoft im direkten Vergleich zu Google deutlich geringer ausfallen. Einer der Gründe hierfür ist, dass die Reichweiten von Bing und Yahoo im Vergleich zu Google deutlich kleiner sind. Suchmaschinenanzeigen unterstützen Unternehmen im Rahmen gezielter Marketingmaßnahmen und leiten die User auf direktem Wege zu Dienstleistungs-Websites bzw. den relevanten Shops.

Die Geschichte der Werbenetzwerke des Anbieters Microsoft blickt auf eine lange Geschichte zurück, die bereits im Jahre 2006 ihren Ursprung fand. Das PPC-Modell der Werbeanzeigen entstand somit ein Jahr nach dem Beginn von Googles Werbeambitionen hierfür. Zunächst wurde eine Kooperation mit Bing und auch Yahoo geschlossen, die jedoch ein Jahr später in den Ruhezustand versetzt und erst im Jahre 2010 wieder aktiv aufgenommen wurde. Das Ads-Management bestand unter der Bezeichnung Bing-Ads von Microsoft bis 2019. Danach erfolgte eine Modifizierung der nun als Microsoft Ads oder Bing Ads bekannten Werbemaßnahmen. Heutzutage sind Kooperationen sowohl mit Bing sowie mit Microsoft und weiteren Anbietern wie DuckDuckgo, AOL sowie Ecosia existent.

Die Suchmaschinenwerbung

Microsoft Ads bietet drei unterschiedliche Varianten der Suchmaschinenwerbung.

Es wird unterschieden zwischen:

• Suchanzeigen
• Inhaltsanzeigen
• Shoppinganzeigen

Suchanzeigen werden auch als Textanzeigen im Marketing bezeichnet. Diese Anzeigen reflektieren auf Suchmaschinenwerbung, die sich gezielt auf Keywords fokussiert.

Als Inhaltsanzeigen werden auch als Bannerwerbung in der Praxis bezeichnet. Sie erscheinen immer dann, wenn ein User gezielt Werbeinhalte öffnet, die sich an eine Suchanfrage richten. Diese Anzeigenform ist auf die Nutzerinhalte hin optimiert und kann auf Yahoo, MSN, Bing oder in Inhalts- und Shoppinganzeigen veröffentlicht werden. Shoppinganzeigen werden immer in der Form von Bildern gezielt neben den Suchergebnissen präsentiert und zeigen ein Produktbild sowie einen dazugehörigen Preis.

In welchen Suchmaschinen können Microsoft Ads geschaltet werden?

Microsoft Advertising wird schwerpunktmäßig in Kooperation mit den Suchmaschinen Yahoo und Bing durchgeführt. Hierzu soll perspektivisch ein ernstzunehmendes Gegengewicht zu Google als vorherrschende Suchmaschine im Internet erschaffen werden. Die Konzeption der entsprechenden Ads erfolgt in Anlehnung an die erfolgreichen Google Ads.

Warum lohnt es sich dort zu werben?

Eine Bandbreite, weshalb die Nutzung solcher Ads multivalente Mehrwerte bereithält, ist komplex. Die Range beginnt mitunter im E-Commerce und reicht bis zu anfallenden Serviceleistungen in unterschiedlichen Sprachen oder digitalen Produkten. In diesem Rahmen ist das immense Potenzial solcher Anzeigen ersichtlich. Damit das Potenzial in groben Zahlen für Dich einzuschätzen ist: Monatlich werden gemäß Aussagen des Microsoft Search Networks 418 Millionen Suchvorgängen notiert. Ein Viertel dieser Suchanfragen findet mit einer Anzeigenunterstützung statt.

Reichweite der Microsoft Advertising-Maßgaben

Das sogenannte Search Engine Advertising ist zumeist ausschließlich im Kontext mit Partner-Netzwerken ein Begriff. Google führt diese Werbemaßnahmen bereits lange erfolgreich durch. Microsoft hat diesen Trend jedoch nicht verschlafen. Auch hier werden Kooperationen über Bing angeboten. Als grundlegendes Konzept hierhinter, wird in der Praxis Pay-per-Click verwendet. Sollte die Reichweite den Kunden nicht ausreichend genug sein, können auch immer Modifizierungen vorgenommen werden. Darüber hinaus, ist es möglich eine Integration bereits vorhandener Google Ads in das Microsoft Advertising vorzunehmen. Hierzu gibt es eine praktikable Importfunktion.

Zusammenhang zwischen dem Microsoft Search Network und dem Microsoft Advertising

Die Apps und verschiedenen Browser des Internets werden im World Wide Web beispielsweise durch das Microsoft Search Netzwerk begleitend dargestellt. Dieses Vorgehen wird durch Bing sichergestellt. Zudem wird die Verfügbarkeit der Vorgänge von weiteren Partnern begleitet und unterstützt. Hierdurch erhältst Du als User einen Zugriff auf Anzeigen und auch einer Vielzahl technischer Angebote, die durch das gesamte Microsoft Search Netzwerk für Dich bereitgestellt werden.

Mehrwerte von Microsoft Ads auf einen Blick

• Es kann ein individuelles Targeting erfolgen;
• Erfolge werden durch das Conversion-Tracking messbar gemacht;
• Klicks sind nur zu zahlen, wenn der Nutzer auch tatsächlich auf die Werbung klickt;
• Es gibt keine Mindestgebühr;
• Das Budget kann individuell festgelegt werden;
• Eine Kostenanpassung kann individuell und auch täglich initiiert werden;
• Google Ads können importiert werden;

Zu bedenken ist darüber hinaus, dass weniger Unternehmen das Advertising durch Microsoft nutzen und hierdurch auch der Wettbewerb der Unternehmen untereinander geringer ist im Kampf um die beste Werbeplatzierung in den Suchanfragen.
Hierdurch ist es möglich, mit weniger finanziellen Mitteln gut sichtbare Werbeanzeigen im Internet zu positionieren, um Deine Käufer zu erreichen. Grundsätzlich ist die Sichtbarkeit der Anzeigen optimaler.

Die Zielgruppe, die Bing tatsächlich verwendet, ist für die Suchanfragen besser einzuordnen. Mehr als 50 % der Nutzer sind beispielsweise verheiratet und circa 40 % der User liegen in einem Alter zwischen 35 und 45 Jahren. Hierdurch kann durch die Nutzung von Bing Ads folglich eine bestimmte Zielgruppe optimaler erreicht werden. Werbeanzeigen durch Microsoft Ads helfen Unternehmen dabei, die Nutzergruppe von Yahoo, MSN sowie Bing zielsicher anzusprechen, um die Aufmerksamkeit auf die zu bewerbenden Produkte und Dienstleistungen zu lenken.

Die Kombination aus Microsoft Ads zu einem vermuteten Userverhalten sowie passenden Keywords, verhilft Unternehmen zu einer effektiveren Leadgenerierung und hierdurch zu einer signifikanten Umsatzsteigerung. Vor allem Unternehmen, die nur ein geringes Budget für SEA-Ausgaben zur Verfügung haben, können sich durch das Microsoft-Advertising einen guten Einstieg in dieses Segment verschaffen. Firmen, die bereits Google Ads nutzen, wird parallel hierzu empfohlen, die Microsoft-Ads, als Ergänzung zu verwenden. Hierdurch kann in allen Belangen der Suchmaschinenwerbung mehr Traffic erzielt und der Markt optimaler abgeschöpft werden. Zudem ist eine Erhöhung der Marketing-Kanal-Diversität ebenso eine dringende Empfehlung.

Funktionen, Formate und Werbenetzwerke

Microsoft Ads stammen aus der Softwareschmiede Microsoft und erfüllen die multivalenten Funktionen der Werbeprogramme. Analog zu Google können Firmen hierdurch Online-Anzeigen schalten. Jedoch nicht in der Suchmaschine Google, sondern bei Bing oder Yahoo. Die Kooperation zwischen Yahoo und Microsoft ist im Übrigen eine Partnerschaft, die auf einer langen Basis beruht, denn sie ist in der Praxis bereit seit dem Jahre 2010 existent.

Microsoft Ads als Werbeformat

Die Bing Ads setzen auf eine ähnliche Abfolge und Nutzung der Anzeigenformate wie die bekannten Google Ads. Es erfolgt eine Verwendung in den Formen der Textanzeigen, der Produktanzeigen oder auch in der Art von App-Anzeigen. Je nach eingegebener Suchanfrage des Users erfolgt die Anzeigenauslieferung, die im Bing Ads Werbenetzwerk ausgegeben wird.

Optimierung der Online-Werbung durch bereitgestellte Tools

Durch den bereitgestellten Editor gibt Microsoft ein innovatives Tool aus, mit dem Du Deine Werbekampagnen verwalten und passende Keywords vergeben kannst. Durch den Editor können komplette SEA-Kampagnen zentral gesteuert und je nach Notwendigkeit auch angepasst werden. Ein weiteres Desktop-Tool ist das sogenannte Bing Ads Intelligence. Vom Design her erinnert die Aufmachung an die charakteristische windowstypische Benutzeroberfläche. Dieser Umstand sorgt in der praktischen Anwendung zumeist für eine Erleichterung der Arbeit.

Das Targeting nimmt eine immer zentralere Rolle in der differenzierenden Markt- und Gruppenanalyse ein. Dieses Teilsegment hat das eindeutig erklärte Ziel, anstehende Werbemaßnahmen möglichst an den Wünschen, Interessen und den Bedürfnissen der Zielgruppe hin auszurichten. Um das Targeting optimal abzuhandeln, kannst Du in Deiner Arbeit Kriterien wie das Geschlecht, die Tageszeit, den Standort, den Wochentag oder auch das Endgerät individuell bestimmen.

Abrechnung und Bezahlung

Die gestarteten Werbeanzeigen werden über das bewährte Cost-Per-Click-System abgerechnet. Per verifiziertem Klick der User muss der Werbetreibende einen individuell vereinbarten Betrag an Microsoft bezahlen. Unterschiedliche Faktoren beeinflussen hierbei die Klickpreishöhe. Keywords werden zumeist von verschiedenen Wettbewerbern benannt und als relevant eingestuft. Es ist infolgedessen selbsterklärend, dass der Wettbewerb einen Einfluss auf die Preisgestaltung hat.

Als Regel gilt, umso attraktiver ein Keyword hinsichtlich der Verwendung ist, umso höher ist dann auch der tatsächlich zu entrichtende Klickpreis. Damit eine Kostenkontrolle in diesem System sichergestellt wird, bietet Microsoft die Festlegung eines Budgets an. Wenn das Anzeigenklick-Limit gemäß festgelegtem Budget erreicht ist, erfolgt eine temporäre Beseitigung der Anzeige. Hierdurch entstehen keine Mehrkosten. Damit ein Budget jedoch festgelegt werden kann, musst Du Dir ein Konto bei Bing Ads anlegen und ein entsprechendes Guthaben einzahlen oder die einfache Importfunktion Deines Kontos für Google Ads nutzen.

Google Ads vs. Microsoft Ads

Die Funktionsweisen bei Google und Microsoft hinsichtlich der nutzbaren Ads und Werbekampagnen sind sehr ähnlich. Ein grundlegender Faktor, der jedoch als differenzierend gilt, ist die bestehende Reichweite der Werbemaßnahmen. Auffällig ist, dass Google im internationalen Vergleich bei der mobilen Suche auf einen immensen Marktanteil von beinahe 98 % kommt.

Bei den Desktop-Suchen im internationalen Vergleich kann ein Wert von 86 % erreicht werden. Yahoo sowie Bing kommen gemeinsam abgeschlagen nur auf einen Marktanteil von 12 % in der Desktop-Suche. Mobile-Suchvorgänge können im Vergleich komplett vernachlässigt werden.

Aufgrund der geringeren Marktdurchdringung und Reichweite der Microsoft Ads bei Bing und Yahoo fallen mitunter jedoch deutlich geringere Preise für Werbemaßnahmen an. Im deutschen Suchmaschinenmarkt betrugen im Jahr 2019 die Anteile von Bing durchschnittlich 22,40 % der Suchanfragen. Das entspricht in Summe 375 Millionen Suchen via Desktop im Monat.

Google nimmt auch auf dem deutschen Markt somit einen beachtlichen Anteil ein. Im Schnitt entfallen circa 70,43 % der Suchanfragen via Desktop auf die Nutzung von Google. Es wäre dennoch eine deutliche Fehlentscheidung, die Werbemöglichkeiten und Maßnahmen durch Microsoft, insbesondere für den deutschen Raum, zu unterschätzen. Die Plattform bietet ebenso Potenziale.

Wie kann ich mehr Menschen auf meine Seite oder in den Onlineshop lenken?

Bing bzw. Microsoft Ads sind ein weiterer nicht zu unterschätzender Kanal, um mehr Menschen auf Deine Seite zu locken und den allgemeinen Traffic auf Deiner Seite zu erhöhen. Durch die Nutzung des Webmaster Tools kannst Du zudem Deine Seite und die initiierten Aufrufe in Summe optimaler überwachen. Hierdurch ist die Erreichung einer besseren Performance möglich.

Auch Bing und Yahoo bieten die Option der sogenannten Backlinks, die einen positiven Einfluss auf die Besuchsquoten Deiner Seite haben. Verweisende Links haben für alle Suchmaschinen einen positiven Effekt. Sie gehören zum sogenannten A und O der SEO-Strategien. Links im Bingbot unterstützen es, dass die Seiten schneller gefunden werden.

Zudem belohnt Bing Websites, die Links beinhalten, die zu einem organischen Wachstum führen, mit höheren Rankings. Missbräuchliche Linkaufbau-Taktiken werden jedoch ähnlich wie bei Google abgestraft.

Regelmäßige Content-Veröffentlichungen mit Unique-Content-Inhalten und einer Nutzung der passenden und relevanten Keywords ist wichtig für den Erfolg von Kampagnen und der Erhöhung des Traffics auf Deiner Website.

Erste Schritte mit Microsoft Ads – netkin unterstützt Euch

Microsoft Ads bzw. Bing Ads sollten ähnlich wie Google Ads heutzutage nicht vernachlässigt werden. In Deutschland wird immerhin ca. ein Drittel der abgehandelten Desktop-Suchanfragen über Bing oder Yahoo praktiziert. Es gilt, die hier vorzufindende Zielgruppe klar und verständlich in der Form eines gezielten SEO und SEA anzusprechen. Wer bereits erfolgreich mit Google Ads gearbeitet hat, kann zudem durch einen Informations-Import auch ein simultanes Bing-Konto nutzen.

Um jedoch eine detaillierte und nachhaltige Strategie für eine bessere Marktansprache, mehr Klicks und vor allem einen höheren Website-Traffic zu erzielen, solltest Du eine ineinandergreifende Strategie festlegen. netkin als SEA-Spezialist unterstützt Euch mit einem ganzheitlichen Ansatz, der Dich und Deine Website zukunftsfähig macht und alle notwendigen Tools und Bausteine im Online Marketing nutzen kann.

Quellen

Weitere Artikel

Google Ads Optimierung – Suchnetzwerk
14 Gründe, wieso du deine Google Ads nicht siehst!
Google Ads Bannergrößen
10 Tipps zur Verbesserung der Conversion

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhalt

Melde dich für unseren Newsletter an!

Erfahre, wie dein Google Ranking aussieht

Setup von profitablen Kampagnen.