In Google Know-How, Video-Marketing

Du bist seit längerem auch auf YouTube aktiv, aber der Erfolg wollte sich bisher nicht so recht einstellen? Da YouTube die drittgrößte Suchmaschine weltweit ist, macht es Sinn, das Potenzial des Video-Portals voll auszunutzen. netkin stellt dir einige wichtige Ranking-Faktoren vor, an denen du dich orientieren kannst, um zukünftig an Relevanz im YouTube-Algorithmus zu gewinnen!

Die Top-Rankingfaktoren für YouTube-SEO

Damit deine Videos zukünftig besser ranken, musst du erstmal die wichtigsten Faktoren kennen, die das Ranking beeinflussen und das sind folgende:

  • Views und Watch Time
  • Keywords
  • Titellänge
  • Tags
  • Videolänge
  • Dateiname
  • Kategorie

Views und Watch Time

Wenn deine Videos viele Klicks und eine hohe Verweildauer aufweisen können, bringt dir das einen Vorteil im Ranking bei der Suche nach bestimmten Keywords ein. Das bedeutet, dass dein Video im Vergleich zu deinen Konkurrenten weiter oben erscheint. Du musst es also schaffen, dass möglichst viele dein Video ansehen. Das kannst du mithilfe von E-Mail Marketing oder indem du das Video auf den anderen sozialen Plattformen wie Instagram oder Facebook teilst, erreichen.

Keywords

Keywords sind sowohl im Titel als auch in der Beschreibung unerlässlich. Dabei ist es wichtig, dass die Keywords in der Suchanfrage möglichst genau mit dem Titel übereinstimmen oder wenigstens zum Teil. Die Videobeschreibung sollte idealerweise aus 300-350 Wörtern bestehen und eine Keyword-Dichte von 3-4% aufweisen. Achte dabei darauf, dass sich Keywords nicht ständig wiederholen.

Titellänge

Auffällig viele Videotitel mit weniger als 50 Zeichen sind in den Top 20 der oberen Plätze. Das deutet laut Briggs Analyse darauf hin, dass es einen Zusammenhang zwischen Titellänge und Ranking-Performance gibt. Versuche dich ungefähr an diese Tendenz zu halten, um zu einem guten Ranking deiner Videos beizutragen.

Tags

Für deine Tags kannst du am besten 31-40 Tags aus deinem Keywordset verwenden. Mit den richtigen Tags sorgst du dafür, dass Nutzern dein Video unter „Empfohlen“ angezeigt wird. Das sorgt langfristig für mehr Klicks und Views, was wiederum dein Ranking verbessert.

Videolänge

Dem YouTube-Algorithmus nach zu urteilen werden Videos, die zwischen 10 und 16 Minuten lang sind, als besonders relevant eingestuft. Am schlechtesten schneiden hier die Videos unter 2 Minuten ab. Auch hier scheint es also wieder einen Zusammenhang zwischen den Views und der Videolänge zu geben.

Dateiname

Um YouTube noch einmal zu signalisieren, dass es sich um das jeweilige Thema handelt, sollte im Dateinamen das Hauptkeyword ebenfalls vorkommen.

YouTube-Engagement

Ein sehr wichtiger Rankingfaktor ist das YouTube-Engagement. Wenn Nutzer mit deinem Video interagieren, das heißt liken, kommentieren, teilen und abonnieren, signalisiert das dem YouTube-Algorithmus, dass die Nutzer dein Video mögen. Das sorgt wiederum dafür, dass dein Video mehr Nutzern auf deren Startseite angezeigt und vorgeschlagen wird.

Um auf YouTube erste größere Fortschritte zu verzeichnen, bedarf es meistens viel Arbeit und Zeit. Mach dir also keine Gedanken, wenn dein Kanal bisher noch nicht optimal performt. Wende auf deine zukünftigen Videos unsere Tipps an und bleib motiviert. Der Erfolg wird sich mit etwas Geduld sicher bald einstellen. Hast du noch Fragen zum YouTube-SEO oder brauchst du Hilfe beim Einrichten deines Kanals? netkin steht dir für sämtliche YouTube-Fragen zur Seite!

Verwendete Quellen

Youtube-SEO: So beherrschst du die Youtube-Suchergebnisse
YouTube SEO: 6 kritische Rankingfaktoren für erfolgreiche Videos
YouTube SEO Ranking Factor Study

Das könnte dich auch interessieren

Recommended Posts

Kommentar hinterlassen

Start typing and press Enter to search

Instagram Messenger ThreadsSMX München 2020