Personalisierte Werbung: Das müssen wir wissen

Personalisierte Werbung ist heute der Standard in der digitalen Welt. Die meisten Unternehmen nutzen maßgeschneiderte Werbung, um die Bedürfnisse und Interessen einer Person zu erfüllen. Aber was genau ist personalisierte Werbung? In diesem Beitrag erfährst du, was personalisiertes Marketing für die Menschen bedeutet und warum es funktioniert.

Was ist personalisierte Werbung?

Personalisierte Werbung ist eine Art der Werbung, bei der die Werbematerialien auf den Empfänger zugeschnitten sind. Dies kann durch die Handlungen des Empfängers oder durch die Beschaffung von Daten über ihn erreicht werden. Personalisierte Werbung wird häufig als vorteilhaft angesehen, da sie relevant und interessant erscheint. Sie kann aber auch als störend oder aufdringlich empfunden werden.

Einige Unternehmen nutzen zum Beispiel personalisierte Werbung, um mehr über ihre Kunden zu erfahren und ihnen relevantere Angebote zu machen. Andere Firmen wiederum nutzen personalisiertes Marketing, um potenziellen Kunden Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die sie bisher vielleicht nicht in Betracht gezogen haben. In jedem Fall sollte maßgeschneiderte Werbung immer sorgfältig geplant und umgesetzt werden, um nicht negativ aufzufallen.

Technische Bedingungen

Um Informationen des Nutzers zu erhalten sind diese technischen Voraussetzungen notwendig:

  • Cookies (Daten, die auf dem Gerät gespeichert werden)
  • Browseraktivitäten und Identifizierung
  • Geräte-Identifizierung
personalisierte-Werbung-mit-netkin
Personalisierte Werbung: Das müssen wir wissen 2

Beispiele personalisierter Werbung

1. Einige Unternehmen wie Spotify, Amazon und Netflix sammeln Nutzerdaten, um deren Vorlieben und Entwicklungen besser zu verstehen. Auf diese Weise sind sie in der Lage, präzisere Werbung anzubieten, die den Kunden anspricht (Lieblingsmusik oder Lieblingsfilme werden vorgeschlagen, die zu den Hörvorlieben passen könnten).

2. Kunden, die an einem Produkt oder einer Dienstleistung interessiert sind, können personalisierte Werbung erhalten. So kann zum Beispiel Werbung auf einer Website nur Personen angezeigt werden, die zuvor ihr Interesse an den Waren oder Dienstleistungen bekundet haben.

3. Personalisierte Werbung kann auch bei der Anwerbung neuer Kunden helfen. Unternehmen können z.B. Anzeigen schalten, die nur von Personen eines bestimmten Alters oder mit einem bestimmten Interesse gesehen werden können.

4. Personalisierte Werbung ist möglicherweise nicht konsistent, und es ist möglich, dass sie Fehler enthält. So kann einem Verbraucher zum Beispiel Werbung angezeigt werden, die irrelevant oder überwältigend ist. Bevor Unternehmen personalisierte Werbung einsetzen, müssen sie daher ihre Zielgruppe genau definieren und testen.

Warum sehe ich personalisierte Werbung?

Es gibt zwei Hauptgründe für personalisierte Werbung:

Der eine besteht darin, dir zu helfen, die von dir gewünschten Waren und Dienstleistungen zu finden.

Der zweite Grund, der manchmal schwieriger zu erreichen ist, besteht darin, sie mit maßgeschneiderter Werbung zum Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung zu bewegen. Unternehmen versuchen, dir Anzeigen für Artikel und Dienstleistungen zu zeigen, die für dich von Interesse sein könnten.

Sie sammeln auch deine Such- und Browsing-Historie, um herauszufinden, wonach du im Internet suchst und welche Art von Produkten und Dienstleistungen du kaufst. Auf diese Weise können sie dir maßgeschneiderte Werbung anzeigen, die auf deinen Interessen, deiner Kaufhistorie und insbesondere deinem Suchverhalten basiert.

Ist personalisierte Werbung erlaubt?

Es ist kein Geheimnis, dass die Werbung immer stärker personalisiert wird. Unternehmen wie Facebook und Google verwenden Cookies und andere Tracking-Methoden, um Berge von Daten über die Vorlieben, Interessen und Kaufgewohnheiten ihrer Nutzer zu sammeln. Dadurch können sie Rückschlüsse auf Ihre Persönlichkeit ziehen.

Aber stimmt es, dass alles in Ordnung ist? Einer Rechtsauffassung zufolge ja: Wenn ein Unternehmen personenbezogene Daten verwendet, um maßgeschneiderte Werbung auf der Grundlage Ihrer Präferenzen zu liefern, gilt dies nach der Rechtsprechung des EuGH als „berechtigtes Interesse“ (EuGH). Im April 2018 kam der EuGH zu dem Schluss, dass diese Vorgehensweise im Einklang mit den EU-Datenschutzvorschriften steht.

Beispiele aus der Praxis, wo personalisierte Werbung wirksam ist:

Das World Wide Web bietet viele Möglichkeiten für eine erfolgreiche Personalisierung von Werbung. Neben dem E-Mail-Marketing sind soziale Netzwerke wie Facebook ein fruchtbarer Boden, um potenzielle Kunden zu finden. Suchmaschinenwerbung (SEA) und Anzeigen auf Websites, die mit dem Geschäft des Werbenden in Verbindung stehen, sind ebenfalls hervorragende Plattformen.

Personalisierte Werbung wird häufig eingesetzt, obwohl sie nicht überall gleich erfolgreich ist. Wenn sie als zu aufdringlich oder sogar unpassend empfunden wird, kann personalisierte Werbung mehr schaden als nützen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die verschiedenen Anwendungsbereiche zu erkunden und vollständig zu verstehen, um festzustellen, wo die Personalisierung von Vorteil ist – und wo sie nicht gut ankommt.

Nachteile

  • Traditionelle Werbung kostet Zeit, Geld und Mühe – daran führt kein Weg vorbei. Aber wenn du mit personalisierten Anzeigen mehr erreichen wollen, musst du bereit sein, noch mehr Arbeit zu investieren. Zusätzlich zu den regulären Kosten und der Pflege musst du Platz für zusätzliche Aktualisierungen und Wartung schaffen. Die Quintessenz ist: Unabhängig davon, wie du werben willst, ist immer ein gewisses Maß an Investitionen erforderlich – aber das bedeutet nicht, dass sich ein Engagement, das über das normale Maß hinausgeht, auf lange Sicht nicht auszahlt.
  • Datenschutz wird meist nicht eingehalten
  • Technische Einrichtung
  • Falsche ausgerichtete Werbung

Vorteile

  • Personalisierte Werbung ist der Schlüssel, um die Aufmerksamkeit der Kunden auf dein Unternehmen zu lenken. Indem du die individuellen Wünsche und Bedürfnisse berücksichtigen, kannst du sicherstellen, dass nur relevante Informationen angezeigt werden und verhindern, dass potenzielle Kunden abspringen und deine Website verlassen. Stattdessen kannst du die Verbindung mit deiner Marke vertiefen.
  • Personalisierte Werbung ist ein wirkungsvoller Ansatz, um die Informationsflut zu begrenzen. Kunden nehmen sich vor dem Kauf eines Produkts einige Zeit, um darüber nachzudenken, und sie wollen Zeit zum Nachdenken haben.
  • Durch die Personalisierung deiner Werbung ist es wahrscheinlicher, dass sich die Kunden an Ihr Produkt erinnern und es kaufen.
  • Mobile Werbung ermöglicht es Unternehmen auch, auf Daten zuzugreifen, die Nutzer online über ihr Smartphone hinterlassen. So können beispielsweise Ort und Zeit in die Analyse für gezielte Werbung einbezogen werden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du durch den Einsatz von personalisierten Anzeigen und mobilem Marketing eine Steigerung der Conversions erzielen wirst.

Fazit   

Die Vorteile überwiegen in seiner Bedeutung und rechtfertigen den Einsatz personalisierter Werbung aus Sicht des Online Marketings und den damit verbundenen wirtschaftlichen Online-Erfolg.

Beratung

netkin bietet die Umsetzung personalisierter Werbeeinblendungen für deine Google Ads Kampagne an. Wir schauen auch, wie deine Kampagnen performen und schrauben an den Stellen, die wichtig für eine erfolgreiche Google Ads Kampagne sind.

Quellen

So funktioniert personalisierte Werbung wirklich
Personalisierte Werbung und placementbezogene Werbung im Vergleich

Ähnliche Artikel

Mit Google Hotel Ads zu mehr Buchungen
Lead-Typen bei Google Ads
15 Profi-Tipps für deine Google Ads Kampagne
Bei Google Werbung schalten? Das ist möglich!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhalt

Melde dich für unseren Newsletter an!

Erfahre, wie dein Google Ranking aussieht

Setup von profitablen Kampagnen.